alleine in den bergen

Alleine in die Berge gehen und einen Gipfel besteigen - ist das wirklich sinnvoll, oder ist das Risiko eines Unfalls und der damit verbundenen Hilflosigkeit zu groß? 

Mit dieser Frage muss ich mich vor allem in den letzten Wochen auseinandersetzen, wenn ich meine Freizeit in den Montafoner Bergen planen möchte. 

Eine einfache Antwort auf die Frage? Ich denke die gibt es nicht. Viel mehr ist es eine täglich neue Entscheidung, die sich der Tagesform, dem Wetter, und aber auch der Tour anpasst. 

Einen Wanderweg zu gehen, in dessen Nähe sich eine Seilbahn oder eine große Hütte befindet ist vermutlich nie ein Problem - dort sind genügend Menschen unterwegs, die im Falle eines Problems helfen könnten. 

Doch wie sieht es mit einsamen Wegen aus? 

Letzte Woche habe ich mich auf den Weg zum Hohen Rad gemacht. Ein Gipfel, den man über das Bieltal von der Bieler Höhe aus erreicht. Zunächst führte der Weg als ein schmaler Pfad durch Wiesen und einige kleine Felsen. Nichts wildes. Danach jedoch galt es, ein großes Geröllfeld zu durchqueren. Markierungen waren hier eher rar und auch die Felsblöcke nicht unbedingt stabil. Immer wieder habe ich mich gefragt, ob es zu leichtsinnig ist, einfach weiter zu gehen, obwohl ich kurz vom Weg abgekommen bin und neben mir immer wieder Felsen abstürzen und kleine Gerölllawinen auslösen. Doch der Ehrgeiz und die schöne Aussicht haben mich weiter den Berg hoch getrieben. 

Es hat sich gelohnt, denn oben angekommen hat mich einer der schönsten Gipfel erwartet, die ich in meinem Leben bestiegen habe. 

Der erste Gipfel ganz alleine - ein komisches Gefühl! 

Rückblickend sage ich nun, dass in diesem Fall das alleinige Gehen zwar ein Risiko war, es gleichzeitig aber vertretbar war. Nicht zuletzt vielleicht, weil ich mir zu jedem Zeitpunkt der Tour des Risikos bewusst war, und somit über meine Handlungen viel mehr nachgedacht habe, als ich es sonst tun würde. 

Wenn ich in den nächsten Wochen alleine in die Berge gehe, werde ich mich auch dort immer wieder daran erinnern, dass ich alleine unterwegs bin und somit achtsamer sein muss. 

Einen Berg mit der Option des Umkehrens zu jedem Zeitpunkt, an dem das Risiko wächst, zu besteigen, ist deshalb vielleicht eine Situation, in der man viel lernen kann. 

München - venedig

EIN ABENTEUER MIT FAHRRAD.... 

Die Planungen laufen und sie rückt immer näher, unsere Fahrradtour von München nach Venedig. 

Die Vorfreude steigt von Tag zu Tag und das besser werdende Wetter motiviert das Fahrrad für die ersten Trainingstouren fit zu machen. 

Am 11.07 ist es dann endlich soweit und Nele und ich machen uns auf den Weg, unsere Alpenüberquerung mit dem Rad zu starten. 

3 Wochen werden wir insgesamt unterwegs sein. So haben wir genügend Zeit, um uns Orte wie Innsbruck, Bozen, Treviso und Venedig auch anzusehen, und nicht nur hindurch zu fahren.

 

Unser Zelt ist auf dieser Reise (natürlich neben unserem Fahrrad) der wichtigste Begleiter, denn in ihm werden wir während der gesamten Zeit schlafen.Die Planungen und Vorbereitungen laufen stetig weiter und wir freuen uns von der Tour aus hier berichten zu können...  

Sportslove ist zurück

Nach einer langen Pause kehrt Sportslove nun zurück! 

So oft es geht werde ich nun versuchen hier über mein Leben mit dem Sport zu berichten. 

Ich freue mich, wenn ihr mich auf diesem Weg begleitet! 

Jugendhüttenprojekt des sac prättigau

Zu ihrem 125. Jährigen Jubiläum, sowie zum 150. Jubiläum der Erstbesteigung des Piz Buin und dem 150. Jährigem Jubiläum der Silvretta Hütte veranstaltete der SAC (Schweizer Alpin Club) das 1. Bergsportfestival in Klosters. In diesem Rahmen fanden die Schweizerjugendmeisterschaften im Bouldern, der Rättikon Boulder Masters, sowie zahlreiche andere Projekte und Veranstaltungen statt.  So auch das Jugendhüttenprojekt, bei dem die teilnehmenden Jugendlichen die Möglichkeit erhielten, eine Woche den Arbeitsalltag einer Hütte kennenzulernen und außerdem die umliegende Umgebung zu erkunden. 

Meine Schwester und ich haben an diesem Projekt teilgenommen. Was wir erlebt haben und wie es war, eine Woche auf einer Hütte zu leben,  könnt ihr hier nachlesen.

 

@CarschinahütteSt.Antönien
@CarschinahütteSt.Antönien

Leichtathletik: dtb-NRW-mehrkampfmeisterschaften in siegen

Am 3. Juni fanden im Rahmen des NRW-Turnfestes die NRW-Mehrkampfmeisterschaften der Leichtathleten statt. Neben den Turnern des DTB (Deutscher Turnerbund) hatten auch die Leichtathleten des DLV (Deutscher Leichtathletikverband) die Möglichkeit an diesen Meisterschaften teilzunehmen. Auch einige Athleten der LG Remscheid starteten - teils sehr erfolgreich. So erreichten 4 Remscheider Sportlerinnen und Sportler die A- bzw. B-Norm für die Deutschen Turn-Mehrkampfmeisterschaften in Eutin im September diesen Jahres.

die Rückrunde hat begonnen

@SportplatzStadtpark
@SportplatzStadtpark

Am letzten Samstag hat in der Niederrhein-Bezirksliga Gr.4 der Spielbetrieb wieder begonnen. Dabei traf der TV Hasten auf den Tabellenzweiten CfR Links 2. In einer zunächst ausgeglichenen Partie präsentierten sich die Hastenerinnen, die aufgrund zahlreicher Krankheitsfälle nur zu zehnt antreten konnten, von einer sehr guten Seite. So stand es zur Halbzeit zunächst nur 0:2 für den Gast aus Düsseldorf. Nach der Halbzeit nutzen die Düsseldorferinnen dann den Vorteil der Überzahl aus und glänzten mit einer Torserie von 4 Toren binnen 12 Minuten.  Doch ebenso wie die beiden ersten Tore hätten die Treffer nicht gewertet werden dürfen, handelte es sich doch um Abseitstore und einen nicht berechtigten Elfmeter. Diesem nun von den Gästen ausgehenden Druck hielten die Hastenerinnen nicht stand, sodass die nächsten Tore nur wenige Minuten später folgten. Doch obwohl man sich aus Remscheider Sicht sicher mehr erhofft hatte, können die Gastgeberinnen trotz der hohen Niederlage auf eine gute Mannschaftsleistung zurückblicken und sich Hoffnungen auf die ersten Punkte der Saison in einem der nächsten Spiele machen.

sportslove ist online

@DAV_KletterzentrumWupperwände
@DAV_KletterzentrumWupperwände

Endlich ist es soweit: Sportslove ist online und Ihr könnt regelmäßig neue Bilder und/oder Berichte rund um das Thema Sport lesen. Viel Spaß auf meiner Seite! ;-)